Thema Fahrwerk – Stoßdämpfer, Federn und Domlager wechseln

Werbung

 

Wieder ein neues Thema an eurem Auto, bei dem ihr richtig Geld sparen könnt. Denn mit Selbsthilfe könnt ihr bis zu 70% gegenüber einer Vertragswerkstatt sparen.

 

Das wechseln der Stoßdämpfer, Federn, Domlager, Koppelstange und weiteren Fahrwerkskomponenten ist ein wichtiger Punkt in sachen Sicherheit. Denn ein defekter Stoßdämpfer kann die Fahrweise eures Autos so negativ beeinflussen, dass ihr z.B. schon bei einer Autobahnausfahrt ins Schleudern geraten könnt. Doch auch der Reifenverschleiß nimmt erheblich zu. Eine gebrochene Feder kann sogar im schlimmsten Fall einen Reifen aufschlitzen und zum Platzen bringen. Keiner von uns möchte das bei hohem Tempo z.B. auf der Autobahn erleben. Zudem gibt es keine großen Anzeichen, dass sich ein Federbruch ankündigt und auch ein Stoßdämpfer verschleißt ganz langsam und baut über eine lange Zeit seine Leistung ab.

 

Wenn ihr sehen wollt, wie ihr diese und weitere Fahrwerkskomponenten an eurem Auto (egal welche Marke) wechselt schaut euch einfach das Video an.


Ein Gedanke zu „Thema Fahrwerk – Stoßdämpfer, Federn und Domlager wechseln

  • 12. Januar 2019 um 20:16
    Permalink

    Eure Videos einfach Top! Haben mir echt schon oft geholfen. Hab nen 325i Touring bj. 2001 mit über 300k auf der Uhr und musste TÜV bedingt neues Fahrwerk einbauen… Hinten Domlager vom z4, vorne neue Domlager, neue Hydrolager und verstärkte querlenker, alles von Lemförder versteht sich von selbst! Gewinde Fahrwerk von AP. So ein Video komplett wäre Nice gewesen mit einem BMW der viele KM drauf hat… Vorne ging es richtig schwer zu Demontieren, die Schrauben vom Achs Schenkel sind mir auf beiden Seiten gebrochen, hätte ich das nicht in einer Werkstatt gemacht, wäre ich richtig aufgeschmissen gewesse…

Schreibe einen Kommentar