AGR-Ventil deaktivieren! Für Langlebigkeit und Effizienz.

Werbung

Vorweg muss gesagt werden das es verboten ist, dass AGR / EGR Ventil zu deaktivieren bzw. es lahmzulegen. Im Gegenzug tut man dem Motor durch das Stillegen nur Gutes und sorgt für mehr Langlebigkeit und Effizienz.

Die Abgasrückführung (AGR) soll den Schadstoffausstoß reduzieren. Das wird erreicht indem am Abgaskrümmer eine definierte Menge Abgas entnommen und wieder der Ansaugluft zugemischt. Dadurch wir der Sauerstoffanteil im Kraftstoff-Luft-Gemisch verringert und so die Verbrennungstemperatur in den Zylindern gesenkt.

Hört sich ja alles soweit vernünftig an. Also warum deaktivieren ?

PRO

  • stark verbessertes Ansprechverhalten beim Gasgeben
  • Höherer Effizienzgrad
  • Geringerer Verbrauch (ca. 10% weniger L/100km)
  • Saubere Ansaugbrücke
  • Sauberere Injektoren
  • weniger Ruß für den DPF

CONTRA

  • Betriebserlaubnis erlisch
  • Motorkontolleuchte geht an ( gilt nicht für jedes Modell )

In unserer Videoanleitung zeigen wir, wie man das AGR-Ventil innerhalb von 5 min. deaktivieren kann. In unserem Fall handelt es sich um ein Unterdruck angesteuertes ARG. Sobald es sich um ein elektrisches gesteuertes AGR handelt, muss man es sich bei einem Codierer via Software herauscodieren lassen.

Die Anleitung ist speziell auf Euro 3 Dieselmotoren ( M57) der Marken BMW OPEL und Land Rover anzuwenden.


2 Gedanken zu „AGR-Ventil deaktivieren! Für Langlebigkeit und Effizienz.

  • 6. Februar 2019 um 12:41
    Permalink

    AGR Deaktivierung: geht das auch wie beschrieben beim F11 530D BJ 2013 so? Gibt es Fehlermeldungen?

    Danke

    VG
    Dirk

  • 12. Februar 2019 um 21:12
    Permalink

    Hallo, kann man das deaktivieren vom AGR eines 3.0 TDI AUDI/VW ebenfalls so gestalten? Danke für eine Antwort

Schreibe einen Kommentar